Veranstaltungen

Wirklichkeiten -Malerei & Grafik war vom 15.09. – 26.09.2020
Mit Eef Zipper & Tonia Kos

Die beiden Künstlerinnen überzeugten mit Ihren zauberhaften Arbeiten die Anwesenden. Tonia Kos mit Ihren Spontanen, informellen Arbeiten auf Leinwand und Eef Zipper zeigte mit Ihren Strukturarbeiten was Kunst kann.

Unter dem Titel „Licht und Schatten“ findet in der Galerie Eisenwaren KAMP eine Jubiläumsausstellung „20 Jahre 20 Exponate“ von Katalin Szabó“ statt.
Vernissage 24.08.2020 um 18:30
Ausstellung vom 25.08.2020 bis 30.08.2020

https://volksgruppen.orf.at/magyarok/stories/3064738/
Schöner Artikel bei ORF Regionalsender in Ungarisch.

Zur Finissage am 30.08.2020 vom 14 – 16 Uhr tanzt die ungarische Volkstanzgruppe Napraforgók
und der Geschichtenerzähler Paul Daniel „G´schichten von Gestern & Heute“ (Erzählung & Werkl)

„Katalin Szabó bespielt eine ungewöhnliche Bandbreite – was ihre Biografie betrifft ebenso, wie in ihrem künstlerischen Ausdruck. Im durchaus positiven Sinn kann man sie eine Grenzgängerin nennen. Denn ihre Wirkungsstätten sind sowohl das ungarische Sopron – wo sie Mitglied der dortigen KünstlerInnengemeinschaft ist – wie auch Wien-Mariahilf, mit ihren konstruktiven Beiträgen zur Gruppe „sektion k“. Ihre Darstellungen changieren zwischen fragiler Feenhaftigkeit bis hin zum Comicstil, beides als Ausdruck ihrer fröhlichen Persönlichkeit. Transgressiv ist auch ihr Werdegang, von der technischen Diplomingenieurin, hin zur malenden Vielarbeiterin. Ihre Mitwirkung in einem Chor und ihr tänzerisches Engagement sind weitere Facetten der kreativen Persönlichkeit. Ihresgleichen findet sich nicht oft.“

Prof. Dr. Kilian Franer,
MSc.Vorsitzender der Kulturkommission Mariahilfs
Bécs-Mariahilf Kulturális Bizottságának elnöke


AUSSTELLUNG VOM 06.03. – 13.03.2020
EISENWAREN Bilder von Stefan Alexander Kamp

Eisen als zentrales Malmittel in der Gegenwart.

Kamp setzt das Pigment Eisen ein um den Prozess der Transformation sichtbar zu machen. Das Eisen, das am Anfang der Arbeit geschüttet, gemalt oder gespachtelt wird, zeigt sich grau und unscheinbar – wie der Anfang des Lebens. Weiterverarbeitet mit Chemie zeigt sich die Vielfalt des Eisens – das bei Korrosion eine große Bandbreite an Farben von Rot bis Orangetönen erlaubt. Gleichzeitig zwingt der Faktor Zeit Kamp dazu den Prozess über sich ergehen zu lassen, der, wenn er einmal eingeleitet ist, nicht mehr gestoppt werden kann. So sind die Ergebnisse seiner Arbeit zwar bewußt angestoßen aber ein stetes Experiment, dessen Ergebnis sich erst am Ende zeigt.

Also: Eisen als der Anfang allen Seins….
Eisen als Grundlage unserer Existenz!


AUSSTELLUNG VOM 11.02.2020 – 24.02.2020

VOM ERZÄHLEN DER TRÄUME
BILDER & DRUCKE MARYAM RADMEHR

In der großen Welt der Träume, gibt es verschiedene kleine Welten die uns tief in unserer Seele ansprechen und inspirieren. In diesen Tiefen werden die Ideen von Maryam Radmehr geboren, die dann auf dem Papier ihr Licht erblicken. Dies erzählen Ihre Bilder. Erlauben Sie sich in diese kleine Welt der Träume einzutauchen. Seien Sie erstaunt, verwirrt und verführt. Willkommen in diesem unfassbaren Universum.